Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

"Einer gesundheitlichen Gefährdung kann sehr gut vorgebeugt werden"

09.08.2017 Erfolgreicher Informationsstand der Kampagne "Sonne(n) mit Verstand" im Freibad Geiselhöring

FullSizeRender.jpg

Im Rahmen der Kampagne „Sonne(n) mit Verstand … statt Sonnenbrand“ veranstaltete das sozialpädagogische Team der Abteilung Gesundheitswesen am Landratsamt Straubing-Bogen eine Präventionsveranstaltung zum Thema gesundes Sonnenbaden und stand für alle Fragen rund um das Thema Sonnenschutz zur Verfügung.

Die Mitarbeiterinnen waren mit einem Info-Stand im Freibad Geiselhöring vor Ort und konnten bei sommerlichen Temperaturen viele Badegäste, insbesondere Kinder, informieren. „Einer gesundheitlichen Gefährdung kann sehr gut vorgebeugt werden“, machte Sozialpädagogin Alexandra Jehle deutlich. So wurden einfache und sinnvolle Maßnahmen zum Thema Sonnenschutz vorgestellt, „damit der Badespaß auch in den kommenden Ferienwochen nicht zu kurz kommt“, wie Petra Böhm, ebenfalls Sozialpädagogin am Landratsamt, erläuterte.

Am Infotisch konnten verschiedene Fragen zum Thema Sonnenschutz beantwortet werden, die Teilnehmer durften sich zudem über nützliche Kleinigkeiten der Kampagne freuen.

Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter: www.sonne-mit-verstand.de oder direkt beim Gesundheitsamt Straubing-Bogen unter den Nummern 09421/973-516 oder 09421/973-515.

Foto: Der Infostand im Freibad Geiselhöring. Mit im Bild auch Geiselhörings Bürgermeister Herbert Lichtinger (hinten 3. von links).

Kategorien: Landratsamt, Social Media