Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

180 Jahre im Dienste der Öffentlichkeit

Vier 25-jährige und zwei 40-jährige Dienstjubiläen waren kürzlich im Landratsamt zu begehen. Die Unterschiedlichkeit der Aufgabenbereiche, in denen die Dienstjubilare tätig sind, spiegelte die Vielfalt der Aufgaben- und Zuständigkeitsbereiche des Landratsamtes dabei deutlich wider. „Jeder von Ihnen leistet an seiner Stelle einen wichtigen Beitrag zum Wohlergehen und zur Sicherheit unserer Bürger und zur Lebensqualität in unserem Landkreis“, würdigte Landrat Alfred Reisinger die langjährigen Amtsangehörigen. Für die im Landratsamt und draußen vor Ort geleistete Arbeit seiner Beschäftigten höre er immer viel Lob von Bürgern und Bürgermeistern. „Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Sie können stolz sein auf das, was Sie tagtäglich leisten“
Zu den geehrten langjährigen Beschäftigten mit 40-jähriger Betriebszugehörigkeit zählt Sieglinde Loipeldinger. Sie ist seit über 35 Jahren in der Datenstation und der EDV tätig und hat alle Entwicklungen in dieser schnelllebigen technischen Sparte miterlebt und gemeistert.
Das 40-jährige Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst erreichte auch der Technische Oberinspektor Ralf Rademacher, der als Lebensmittelüberwachungsbeamter zum Schutz der Verbraucher eine für die Bürger des Landkreises äußerst wichtige Kontrollaufgabe mit viel Fingerspitzengefühl und höchsten fachlicher Kompetenz wahrnimmt.
Gleiches gilt für Rupert Stelzer, der seit 25 Jahren als Amtlicher Fachassistenten in der Geflügelfleischbeschau mit seiner Erfahrung uns seinem Sachverstand für eine hohe Lebensmittelqualität in diesem Bereich Sorge trägt.
Als Leiter des Sachgebietes Technischer Umweltschutz, verantwortet der Umweltingenieur Martin Wölfl seit 25 Jahren die Einhaltung und Überwachung des Immissionsschutzes im Landkreis. Er ist geschätzt für seine praktischen Lösungen.
Seit 25 Jahren im Team des Kreisbauhofes Ittling, kümmert sich Hubert Schmidt bei der Außenstelle Mallersdorf um den ordnungsgemäßen und sicheren Zustand der Kreisstraßen. Er ist seit rund 16 Jahren im Bereich Labertal als motorisierter Straßenwärter unterwegs.
Verwaltungsfachangestellte Regina Staudinger, die seit 25 Jahren im Landratsamt beschäftigt ist, hat bereits in mehreren Bereichen der Kreisverwaltung Berufserfahrung gesammelt und ist nun in der Finanzverwaltung tätig. Neben den ihr anvertrauten Energieabrechungen der Landkreisliegenschaften hat sie insbesondere ein wachsames Auge auf die Schulden des Landkreises.
„Sie alle beweisen eine Loyalität und Treue zum Betrieb, die heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist“ hob Landrat Reisinger hervor.
Mit der Überreichung einer Urkunde bedankte er sich bei den Dienstjubilaren auch für die hervorragende Zusammenarbeit. Den lobenden Worten schlossen sich auch die jeweiligen Vorgesetzten und die Leiterin der Personalverwaltung, Karin Wutzlhofer an.
Der stellvertretende Personalratsvorsitzende Andreas Ranker bedankte sich im Namen der Belegschaft für das kollegiale Miteinander, wünschte weiterhin eine gute Zusammenarbeit  und überreichte eine kleine Aufmerksamkeit des Personalrates.