Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Ehemaligentreffen des Landkreises im Sparkassensaal

Bereits seit vielen Jahren ist das Treffen ehemaliger Kreisräte und Bürgermeister sowie früherer Beschäftigter des Landkreises Straubing-Bogen eine schöne Tradition zur Vorweihnachtszeit. Altlandrat Ingo Weiß hat das Ehemaligentreffen während seiner Amtszeit ins Leben gerufen, um die Gemeinschaft zu stärken. Auch in diesem Jahr sind die „Ehemaligen“ der Einladung von Landrat Alfred Reisinger in den Sparkassensaal der Sparkasse Niederbayern-Mitte in Straubing wieder zahlreich gefolgt und freuten sich bei Kaffee und Kuchen über den Austausch mit früheren Kolleginnen und Kollegen und interessante Vorträge.
Landrat Alfred Reisinger berichtete eingangs über die wesentlichen Geschehnisse im Landkreis im laufenden Jahr. Er ging dabei unter anderem auf die Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, die Entwicklung der Jugendhilfekosten, die Asylbewerberproblematik und die Personalsituation am Landratsamt ein. Ein Höhepunkt des Jahres seien die Feierlichkeiten zum 40jährigen Landkreisjubiläum und der Tag der offenen Tür am Landratsamt gewesen. In diesem Zusammenhang dankte Reisinger allen anwesenden ehemaligen Kommunalpolitikern und Beschäftigten des Landkreises für die Aufbauarbeit, die sie in der 40jährigen Geschichte des Großlandkreises Straubing-Bogen geleistet haben.
Anschließend gab der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Niederbayern Mitte, Dr. Martin Kreuzer, einen kurzen Abriss über die Geschichte der Sparkasse in der Region und stellte die Auswirkung der Euro- und Staatsschuldenkrise auf das Bankenwesen und auf die Anleger dar.
Die Ernährungsberaterin Karina Schwaiberger von der AOK Straubing brachte den „Ehemaligen“ das Thema „Gesunde Ernährung im Alter“ anhand vieler wertvoller Ernährungstipps und anschaulichen Beispielen näher. Dabei hatte sie auch Ratschläge für eine bewusste Ernährung in der Vorweihnachtszeit parat. Abschließend bedankten sich Personalratsvorsitzende Josefine Hilmer und Altlandrat Ingo Weiß bei Landrat Alfred Reisinger für die Fortführung der schönen Tradition des Ehemaligentreffens. In geselliger Runde klang das Treffen bei guten Gesprächen aus.