Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Kreismuseum spendet für „Freude durch Helfen“

Alljährlich bietet das Kreismuseum Bogenberg ein besonderes Programm anlässlich des Bogenberger Weihnachtsmarktes. Am Wochenende, vom 06. bis 08.12.2013, wurde auf feste Eintrittspreise verzichtet und stattdessen um freiwillige Spenden für die Aktion „Freude durch Helfen“ gebeten. Die so erzielten 300 Euro konnten am Freitag, 17.01. von Museumsleiterin Babara Michal und dem Museumsteam zusammen mit stellvertretendem Landrat Josef Laumer an Claudia Karl-Fischer von „Freude durch Helfen“ übergeben werden.
Im Zusammenhang mit der Sonderausstellung „Typisch Landleben?“, die aufgrund des großen Erfolgs bis Oktober 2014 verlängert wird, wurde im Museum die Frage gestellt: Was erzählen private Fotografien von Weihnachten? Es wurden historische Weihnachtsfotos aus der Zeit von 1930 bis 1970 gezeigt, und die Geschichte hinter den Bildern erzählt. Zusätzlich lockte vor allem die Aktion der persönlichen Weihnachtskarte viele Besucher an. Bei dieser konnte man sich von Fotograf Wilfried Schaffrath mit historischen Gewändern von der Zeit um 1900 fotografieren lassen und so seine individuelle Weihnachtskarte gestalten. Außerdem wurden kostenlose Führungen angeboten.
Diese Aktionen wären nicht ohne die engagierte Arbeit des Museumsteams, vor allem Angela Link, Karl Penzkofer, Elisabeth Schambeck und Museumsleiterin Babara Michal möglich, hob stellvertretender Landrat Josef Laumer besonders hervor. Das gesamte Team freute sich sichtlich, durch ihre Arbeit nicht nur einen Beitrag zum Gelingen des Weihnachtsmarktes, sondern auch zur Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen in der Region geleistet zu haben.

Spende Kreismuseum 2014
Foto: (von links) Karl Penzkofer, Angela Link, stellvertretender Landrat Josef Laumer, Claudia Karl-Fischer von “Freude durch Helfen“, Babara Michal und Elisabeth Schambeck freuen sich, dass 300 Euro Hilfsbedürftigen zugutekommen.