Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Regierungsvizepräsident zum Antrittsbesuch beim Landrat

Seit 1. Februar ist Dr. Helmut Graf der neue Regierungsvizepräsident der Regierung von Niederbayern. Nun war der neue Spitzenbeamte aus Landshut zu seinem Antrittsbesuch bei Landrat Alfred Reisinger im Landratsamt Straubing-Bogen.
Dr. Helmut Graf wurde am 1.6.1961 in Altenmarkt an der Alz geboren. Seine berufliche Tätigkeit begann er im April 1989 bei der Regierung von Niederbayern, wechselte aber noch im selben Jahr an die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern. Sein weiterer Werdegang führte ihn in die Staatskanzlei, das Landratsamt Freising, das Landratsamt Landshut und schließlich im September 1998 wieder an die Regierung von Niederbayern. Seit 1999 war Graf dann im Innenministerium tätig, zuletzt als Leitender Ministerialrat des Sachgebiets „Feuerwehren“ und stellvertretender Leiter der Abteilung „Brand- und Katastrophenschutz, Rettungswesen, Staatsschutz“ für die  Bereiche Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungswesen.
Beim Gespräch mit Landrat Reisinger und den beiden Abteilungsleitern Regierungsdirektor Alois Lermer und Josef Grimm berichtete Regierungsvizepräsident Dr. Graf über einen persönlichen Hintergrund im Raum Straubing. Seine Frau stamme von hier und daher sei ihm die Region bereits bekannt. Landrat Alfred Reisinger stellte insbesondere die wirtschaftliche Struktur des Landkreises dar und betonte die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Straubing und der Gemeinde Aiterhofen im Zweckverband Industriegebiet mit Donauhafen Straubing-Sand. Darüber hinaus zeichne sich der Landkreis durch eine hohe Handwerksdichte und durch seinen hohen Freizeitwert in der touristischen Region des Bayerischen Waldes aus.
Beeindruckt zeigte sich der neue Regierungsvizepräsident über die wirtschaftliche Entwicklung der Region Straubing-Bogen. Hätte man früher stets mit einer sehr hohen Winterarbeitslosigkeit zu kämpfen gehabt, so zähle man heute mit gerade einmal 4,2 Prozent Arbeitslosen im Februar zu den Spitzenregionen Niederbayerns.
Da der Regierungsvizepräsident für das staatliche Personal an den Landratsämtern zuständig ist, wurde über die Personalsituation am Landratsamt Straubing-Bogen gesprochen. Abgerundet wurde das Gespräch mit den Themen Naturschutz und Feuerwehrwesen. In diesen Bereichen will Regierungsvizepräsident Dr. Graf die Anliegen des Landkreises unterstützen. Abschließend trug sich Dr. Graf in das Goldene Buch des Landkreises ein.