Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Tagespflegepersonen zu Besuch im Klosterdorf Windberg

Die Tagespflegevermittlungsstelle des Amtes für Jugend und Familie Straubing-Bogen hat für alle qualifizierten Tagespflegepersonen zu einem Ausflug mit Klosterführung in Windberg eingeladen. Die stellvertretende Landrätin Christa Heisinger sowie Jugendamtsleiter Klaus Grüll konnten zahlreiche Tagespflegepersonen begrüßen.
 
Bürgermeister Johann Gstettenbauer führte bei sonnigem Herbstwetter zu Beginn in die Geschichte und Entwicklung des Ortes Windberg ein und konnte den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern spannende Begebenheiten aus der früheren Geschichte von Windberg erzählen. Auch eine Führung durch das Amtshaus fand durch den Bürgermeister statt. Hierbei wurden den Tagespflegepersonen der Bürgersaal sowie der Kindergarten, der sich im Amtshaus befindet, gezeigt.
Im Anschluss erfolgte eine Führung durch die Klosterkirche Windberg. Frater Felix informierte über die Entstehung und Entwicklung des Klosters sowie des Ordens der Prämonstratenser in Windberg und konnte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit seiner lebendigen Art des Erzählens begeistern. Besonders eindrucksvoll war für die Tagespflegepersonen die Teilnahme an der Mittagshore der Mönche.
 
Frau stellvertretende Landrätin Heisinger würdigte in ihrer Rede das überaus große Engagement der Tagespflegepersonen bei ihrer täglichen Arbeit mit den Tagespflegekindern. Die flexiblen und individuellen Betreuungsmöglichkeiten in der Tagespflegebetreuung werden von vielen Eltern sehr geschätzt. Dies zeigt sich im weiterhin starken Anstieg der Betreuungsverhältnisse in den letzten Jahren. Im Moment werden im Landkreis Straubing-Bogen 91 Kinder in Tagespflege betreut.
 
Bei einem gemeinsamen Mittagessen im Schlossgasthof Neukirchen tauschten sich die Tagespflegepersonen noch eifrig aus.
 
Wer Interesse an einer Tagespflegetätigkeit hat, kann sich beim Amt für Jugend und Familie Straubing-Bogen, Lisa Götz-Irrgang, Tel.: 09421 / 973-308 melden.