Schriftzug "Landratsamt"

Außerbetriebsetzung

Außerbetriebsetzung ist die Abmeldung eines Fahrzeuges.

Es können Fahrzeuge des Landkreises Straubing-Bogen und Fahrzeuge aus allen Zulassungsbezirken Deutschlands außer Betrieb gesetzt werden.

Wurde ein Fahrzeug verschrottet, so ist der Verwertungsnachweis bei der Außerbetriebsetzung vorzulegen.

Notwendige Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein
  • Kennzeichenschilder
  • evtl. Verwertungsnachweis

     

    Seit 01.07.2012 wird bei einer Außerbetriebsetzung grundsätzlich auf die Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. des Fahrzeugbriefes verzichtet. Es sind nur noch die Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. der Fahrzeugschein und die Kennzeichen zur Entwertung vorzulegen. 

     

  • Entstehende Kosten

    Außerbetriebsetzung eines Landkreis-Fahrzeuges
    bzw. Außerbetriebsetzungen im Rahmen der erweiterten Zuständigkeit  7,50 €

    Außerbetriebsetzung eines externen Fahrzeuges  7,50 €

    Entgegennahme eines Verwertungsnachweises  5,10 €



    Wird das Kennzeichen als "Verbleibskennzeichen" reserviert, ist bei der Außerbetriebsetzung die Reservierungsgebühr i. H. v. 2,60 € zu entrichten.

    Anschrift

    Landratsamt Straubing-Bogen

    Leutnerstr. 15
    94315 Straubing
    Telefon: 09421/973-0
    Fax: 09421/973-230

    Öffnungszeiten

    Besucherverkehr am Landratsamt seit 18. März nur noch per telefonischer Voranmeldung und Terminvereinbarung
    Seit Mittwoch, 18. März, ist auf Grund des in Bayern gültigen Katastrophenfalls kein regulärer Besucherverkehr mehr möglich.
    Das Landratsamt ist daher grundsätzlich für die Bevölkerung geschlossen. Dies gilt auch für die KFZ-Zulassung und die Führerscheinstelle.
    Montag bis Freitag 7.45 - 12.00 Uhr
    Montag und Dienstag 13.00 - 16.00 Uhr
    Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr
    Annahmeschluss KFZ-Zulassungsstelle: jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit