Schriftzug "Landratsamt"

Einschulungsscreening durch Sozialmedizinische Assistentinnen

Schuleingangsuntersuchung

Bei der Schuleingangsuntersuchung werden Gesundheits- und Entwicklungsstand eines Kindes hinsichtlich des Schulbeginns beurteilt. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, gesundheitliche oder entwicklungsbezogene Einschränkungen, die für den Schulbesuch von Bedeutung sind, zu erkennen, die Eltern darüber zu beraten und gegebenenfalls notwendige Behandlungen oder Fördermaßnahmen einzuleiten.
Die bis zum Schulbeginn verbleibende Zeit kann für evtl. erforderliche Maßnahmen zur Gesundheits- und Entwicklungsförderung des Kindes genutzt werden.
Die Untersuchung beinhaltet:

  • Erfassung des Impfstatus
  • Seh- und Hörtest
  • Überprüfung der Sprachentwicklung
  • Visuomotorikscreening
  • Gegebenenfalls schulärztliche Untersuchung

Die Teilnahme an der Schuleingangsuntersuchung ist seit dem 16.05.2008 nach Art. 14 des Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetzes und Art. 80 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen Pflicht. Sie beinhaltet auch die Vorlage des Impfbuches und des gelben Vorsorgeuntersuchungsheftes des Kindes.

 

Information für die Eltern  

Schulpflichtige Kinder sind alle Kinder, die im Geburtszeitraum 01.10. – 30.09. sechs Jahre alt werden.

Zurückgestellte Kinder sind alle Kinder, die im letzten Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden.

Vorzeitige Kinder sind alle Kinder, die nach dem 30.09. sechs Jahre alt werden und auf Antrag der Eltern eingeschult werden sollen.

Der Schule muss eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes über die Teilnahme an der Schuleingangsuntersuchung vorgelegt werden.

Die Schuleingangsuntersuchung wird im Kindergarten von den sozialmedizinischen Assistentinnen durchgeführt.

Jedes Kind hat einen eigenen Termin. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um pünktliches Erscheinen. Bei Terminänderungen oder Krankheit am Untersuchungstag wird um rechtzeitige Information des Kindergartens gebeten.

Folgende Unterlagen sind zur Untersuchung mitzubringen:

  • Impfbuch
  • gelbes Vorsorgeuntersuchungsheft: Die Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 ist nach § 14 GDVG seit Mai 2008 in Bayern für alle Kinder gesetzlich verpflichtend.

Eltern, die ihr Kind vom Schulbesuch zurückstellen lassen möchten, sollten mit der Schule Kontakt aufnehmen. Entscheidungen hierüber werden nur vom Schulleiter getroffen.

 

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Diana Janker
Krankenschwester im öffentl. Gesundheitsdienst
09421/973-350411334janker.diana@landkreis-straubing-bogen.de
Eva Huhn
Krankenschwester im öffentlichen Gesundheitsdienst, Sozialmedizinische Assistentin
09421 973-386411334Huhn.Eva@landkreis-straubing-bogen.de
Sabine Siegmund
Krankenschwester im öffentlichen Gesundheitsdienst, Sozialmedizinische Assistentin
09421/973-351411334siegmund.sabine@landkreis-straubing-bogen.de

Kontaktinformationen

Telefonische Vereinbarung von Einzelterminen am Gesundheitsamt
Montag und Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Telefon 0 94 21/ 973-351 oder 09421/973-360

Entstehende Kosten

Keine

Anschrift

Landratsamt Straubing- Bogen
Abteilung Gesundheitswesen

Leutnerstr. 15
94315 Straubing
Telefon: 09421/973-360
Fax: 09421/973-411

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 7.45 - 12.00 Uhr
Mo. bis Di. 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr