Regionalentwicklungsverein.jpg

Agenda 21

undefined  undefined  undefined  undefined  

Der Agenda-21-Prozess im Landkreis Straubing-Bogen

Eckdaten
Am 11. August 1997
beschloss der Kreistag die Erstellung einer kommunalen Agenda 21 für den Landkreis Straubing-Bogen. Als Koordinator für den Agenda-Prozess wurde Naturschutzreferent Richard Schmidbauer bestellt.

Am 27. Oktober 1997
beschloss der Umweltausschuss des Kreistages die Einrichtung des Agenda-Forums und der Arbeitskreise sowie die Durchführung einer Eröffnungsveranstaltung.

Am 27. Januar 1998
fand im Sparkassensaal der offizielle Auftakt des Agenda-Prozesses statt.

Folgende Arbeitskreise wurden gebildet:
Ab Ende 1998
befassten sich die Arbeitskreise auch mit der Erstellung eines Aktionsprogramms, das den Abschluss der ersten Phase des Agenda-21-Prozesses markiert und zugleich Wegweiser für die Zukunft sein soll.

Am 30. April 2001
wurde das Aktionsprogramm vom Kreistag beschlossen.

Zum 01. Juni 2001
wurde aufgrund eines Beschlusses des Umweltausschusses am Landratsamt das Zukunftsbüro geschaffen Die Einrichtung dieser Stelle war eines der zentralen Ziele des Aktionsprogramms.

Am 13. September 2001
wurde mit einer Abschlussveranstaltung die erfolgreiche Beendigung des offiziellen Agenda-21-Prozesses gefeiert und bei dieser Gelegenheit das Aktionsprogramm veröffentlicht.

Downloads: