Regionalentwicklungsverein.jpg

Förderung

LEADER Logo

LEADER ist ein EU-Förderprogramm zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Gefördert werden Investitionen, Beratungsleistungen, Qualifikationen, Öffentlichkeitsarbeit und Personalanschubfinanzierungen sowie das LAG-Management.

Der maximale Fördersatz für regionale Einzelprojekte beträgt 50 % der zuschussfähigen Brutto-Gesamtkosten.

Für überregionale Kooperationsprojekte beträgt der Fördersatz bis zu 60 %, für internationale Kooperationsprojekte bis zu 70 %.

Projekte sind zunächst anhand einer Projektbeschreibung dem LAG-Management vorzustellen.

In Abstimmung mit dem zuständigen LEADER-Koordinator wird das Projekt zur Antragsreife entwickelt.

Die Entscheidung, ob ein Projekt der Lokalen Entwicklungsstrategie (Übergreifendes Regionales Entwicklungskonzept Straubing-Bogen) dient, trifft das LEADER-Entscheidungsgremium. Die Auswahl wird anhand von regionalen Projektauswahlkriterien getroffen.

Bisherige vom LEADER-Entscheidungsgremium gefasste Beschlüsse.

Nach Zustimmung des LEADER-Entscheidungsgremiums kann bei der Bewilligungsstelle, dem Fachzentrum für Diversifizierung und Strukturentwicklung am zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regen der LEADER-Förderantrag eingereicht werden.

Monitoring und Evaluierung

Über das Qualitäts- und Finanzmanagement im Rahmen von LEADER wird regelmäßig in der Mitgliederversammlung und den Sitzungen des Vorstandes und LEADER-Entscheidungsgremiums berichtet. Der aktuelle Stand ergibt sich aus den Protokollen zur jeweils letzten Mitgliederversammlung bzw. Sitzungen des Vorstandes und LEADER-Entscheidungsgremiums.

Gleiches gilt für die jährlich durchzuführende Evaluierung.

Ein weiteres Kontrollelement ist der Aktionsplan.

Formulare 2014-2020

Links

LEADER Förderhinweis