Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Informationen zur Zulassungsbehörde

Liebe Kundinnen und Kunden unserer Zulassungsstelle! 

Der Coronabedingte Lockdown wurde bis zum 31. Januar 2021 verlängert. Das öffentliche Leben soll daher weiterhin auf das absolut notwendige Maß zurückgefahren werden, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Wir bitten deshalb um Verständnis, dass aufgrund der aktuell geltenden Vorgaben Zulassungsvorgänge nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich sind.

Im Übrigen bleibt Ihnen weiterhin die Möglichkeit des Online-Antrags.

Mit diesem Service können Sie bequem von zu Hause aus alle gängigen Fahrzeug-Zulassungen und -Abmeldungen beantragen, ohne die Zulassungsbehörde aufsuchen zu müssen. Mit Hilfe weniger Angaben lässt sich der Online-Antrag ausfüllen und abspeichern. Pro Sitzung sind bis zu 5 Anträge möglich. Im Anschluss sind die Gebühren online zu entrichten. Der Antrag geht dann bei der Zulassungsbehörde ein.

Wir bearbeiten Ihren online-Antrag und senden Ihnen die fertigen Zulassungsdokumente inkl. Plakettenträger und Kostenrechnung per Post zu. Beim Postversand versenden wir aus  Sicherheitsgründen  die Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief) gesondert von den anderen Dokumenten. Für diesen Service werden neben den Zulassungsgebühren zusätzliche Gebühren in Höhe von  10,20 € inkl. Zustellgebühren fällig.

Aufgrund der Corona-Krise darf die Online-Zulassung derzeit auch ohne elektronischen Ausweis genutzt werden.

Eine Anleitung zum Online-Antragsverfahren finden Sie hier.

Sollten Sie Probleme mit dem Zugang zu ihren Konten der BayernID haben, können Sie sich telefonisch an die 0800/2553222 – 63 (gebührenfrei) oder per E-Mail an digitales.bayern@akdb.de wenden.

Sollten Sie einen Zulassungstermin benötigen, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 09421/973-580.

Je nach Anzahl der Anrufer kann es sein, dass Sie erst nach wiederholten Versuchen durchkommen. Wir bitten um Verständnis. Bitte sehen Sie bei der Terminvereinbarung davon ab, Fragen zu den Zulassungsdokumenten zu klären. Hier haben wir für Sie sämtliche Zulassungsvorgänge aufgelistet, beim Klicken auf den gewünschten Zulassungsvorgang erhalten Sie Informationen zu den jeweils notwendigen Unterlagen.

 

Allgemeine Hinweise:

1.           Achtung: Die erweiterte Zuständigkeit bleibt weiterhin ausgesetzt. Das heißt, wir können nur Kunden bedienen, die ihren Wohnsitz bzw. ihren Firmensitz im Landkreis Straubing-Bogen haben.  

2.           Wunschkennzeichen sind derzeit vorab online zu reservieren.

3.           Der Zugang zur Zulassungsstelle bleibt an gewohnter Stelle. Es findet eine Zugangskontrolle statt. Soweit Sie keinen Termin haben, werden Sie nicht in die Zulassungsstelle eingelassen.

4.           Nach wie vor gilt im ganzen Landratsamt – und damit auch in der Zulassungsstelle – Maskenpflicht. Ohne ordnungsgemäßen Mund-/Nasenschutz erhalten Sie keinen Zugang zur Zulassungsstelle. Achten Sie bitte auch darauf, Ihre Maske während des ganzen Aufenthalts bei uns ordnungsgemäß zu tragen.

5.           Die offiziellen Abstandsregeln von mindestens 1,50 m sind ausnahmslos einzuhalten. Dies gilt auch im Wartebereich im Freien.

6.           Bitte kommen Sie zu Ihren Terminen ohne Begleitung, es sei denn, Sie benötigen einen Dolmetscher.

Wir bitten im Hinblick auf die momentane Pandemielage um Verständnis für die vorgenannten Regelungen. Sie können versichert sein, dass wir alles daransetzen, Zulassungsangelegenheiten im Rahmen der Gegebenheiten weiterhin schnellst- und bestmöglich und in gewohnter Freundlichkeit erfüllen zu können.

In diesem Sinne bitten wir Sie, aktiv dazu beizutragen, dass die Infektionszahlen wieder sinken, indem Sie die geltenden Hygienevorschriften konsequent beachten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Zulassungs-Team am Landratsamt Straubing-Bogen 

Weitere Links: