Fabrikationshalle der Firma B+K in Konzell. In der Mitte steht eine Druckmaschine der Firma Vista-Port. Zwei Arbeiter gehen rechts an der Maschine vorbei. Im Inneren der Maschine steht ein weiterer Mitarbeiter, der den nächsten Druckauftrag vorbereitet.
Verwaltungsgebäude der Fa. Sturm bei Nacht mit erleuchteten Fenstern
Das Bild zeigt verschiedene Produkte, welche bei der Firma Wallstabe und Schneider hergestellt werden. Zu sehen sind O-Ringe, Rahmendichtungen, Präzisionsformteile, Gummi-Kunststoff- und Gummi-Metall-Verbundteile und Membrane.
Rechts ist das Firmenlogo der Firma Wallstabe und Schneider zu sehen.
Luftbild des Betriebsgeländes der Firma Max Frank in Leiblfing
Techniker beim Einbau eines Gerätes in ein Flugzeug. Im Vordergrund zwei Männer, die einen Schaltplan betrachten, im Hintergrund ein Techniker, der einen geöffneten Klappe eines Flugzeuges steht.
Rechts im Bild ist das Logo der Firma platziert.
Luftbildaufnahme des Betriebsgeländes der Firma Ingram Micro im Hafen Straubing-Sand.

Ausbildungspreis – Inklusion des Landkreises Straubing-Bogen


Im Rahmen der Ausbildungsinitiative „Ausbildung macht Zukunft“ vergab der Landkreis Straubing-Bogen 2014 erstmals den Ausbildungspreis – Inklusion.Mit diesem Preis wird jedes Jahr ein Betrieb im Landkreis ausgezeichnet. Der Landkreis Straubing-Bogen möchte damit Betriebe hervorheben, die jungen Menschen die Chance auf eine gute Berufsausbildung und damit auf einen guten Start ins Berufsleben geben. Betriebe, die sich besonders Auszubildenden annehmen, die Leistungsschwächen zeigen bzw. aufgrund von Einschränkungen einer besonderen Betreuung bedürfen.  Der Landkreis möchte seine Wertschätzung für das hervorragende Engagement auf dem Gebiet der Inklusion – Berufsausbildung mit dem diesem Preis zum Ausdruck bringen. Neben dem Ausbildungspreis wird der Betrieb mit dem Prädikat "Ausbildungsbetrieb - Inklusion des Landkreises Straubing-Bogen" ausgezeichnet.

Als Kriterien für den Ausbildungspreis – Inklusion gelten:

  • Anzahl der derzeit im Betrieb befindlichen Auszubildenden (Inklusion)
  • Ist zum 1. September des jeweiligen Jahres eine Auszubildende/ ein Auszubildender eingestellt worden?
  • Wie viele Jugendliche wurden in den letzten 10 Jahren ausgebildet?
  • Wie viele wurden nach der Ausbildung übernommen?
  • Welche besondere Begleitung wird den Auszubilden zuteil (fachspezifisch, persönlich, die Berufsschule betreffend)?
  • Welche Betreuung bzw. Unterstützung gewährt Ihr Betrieb darüber hinaus

Der Ausbildungspreis:

Die Form von zwei zusammenwachsenden Blättern wurde für den Preis gewählt, um deutlich zu machen, dass ein Miteinander aller Auszubildenden möglich ist.

Zuständig für den „Ausbildungspreis – Inklusion“ des Landkreises Straubing-Bogen ist das Sachgebiet Wirtschaftsförderung am Landratsamt Straubing-Bogen.

Ansprechpartner ist Martin Köck.

Landratsamt Straubing-Bogen
Wirtschaftsförderung
Leutnerstraße 15
94315 Straubing
Tel. 09421/973-319
Fax 09421/973-177
koeck.martin@landkreis-straubing-bogen.de



Prädikatsträger „Ausbildungsbetrieb-Inklusion des Landkreises Straubing-Bogen“:

2014:

Firma Hilmer GmbH, Degernbach/Bogen

2015:

Bäckerei Peter Kalm, Hunderdorf

2016:

Bäckerei Käser, Stallwang

2017:

justland GmbH

2018:

Metzgerei Rainer, Haibach

Es gilt eine Sperrfrist von 10 Jahren, d. h. der Preis kann frühestens nach Ablauf dieser Zeit wieder an einen der vorherigen Gewinner verliehen werden.