Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Von Bogen aus in (fast) die gesamte Welt

04.11.2019 Landrat Josef Laumer informiert sich bei der Firma Grote über aktuelle Entwicklungen auf dem Markt

Besuch Landrat Laumer_Oktober 2019_2.jpg

Von Bogen aus in (fast) die gesamte Welt: Das gilt für die europäische Zentrale der Firma Grote, die Landrat Josef Laumer gemeinsam mit einer Delegation aus dem Landratsamt und der Stadt Bogen nun persönlich besucht hat.

Das 1901 in den Vereinigten Staaten gegründete und 1.800 Mitarbeiter starke US-Familienunternehmen mit Hauptsitz in Madison/Indiana hat im Landkreis Straubing-Bogen im Jahr 2009 Fuß gefasst und beliefert Hersteller von Nutzfahrzeugen, Baumaschinen und landwirtschaftlichen Geräten mit LED-Scheinwerfern. 2016 wurde in Bogen die neu erbaute europäische Zentrale eröffnet, die für den gesamten Markt in Europa und in Asien (mit Schwerpunkt China) verantwortlich zeichnet. 120 Vollzeitkräfte sind am Standort Bogen beschäftigt, der Umsatz dort beträgt rund 35 Millionen Euro.

Gerade angesichts der sich anbahnenden Krise bei den Automobilzulieferern und allgemein in der Exportbranche war es für Landrat Josef Laumer wichtig zu erfahren, wie Geschäftsführer Klaus Vetterl die Lage einschätzt. „Der Markt geht zurück, gerade auch in China. Das wird aber kompensiert durch eine steigende LED-Nachfrage“, so Vetterl. „Zudem sind wir vor allem im sogenannten Heavy-Duty-Geschäft aktiv.“

Bei einer Führung durch die Fertigungshalle konnte die Herstellung der LED-Scheinwerfer hautnah verfolgt werden. Ebenso erhielten Landrat Laumer und Bürgermeister Franz Schedlbauer Einblicke in das neu umgebaute Lager und das eigens für die hausinterne Entwicklung gebaute Testlabor. „Es ist beeindruckend, welches Knowhow hinter diesen Mauern steckt und welche Kontakte in die ganze Welt hier von Bogen aus geknüpft werden“, so Landrat Josef Laumer am Ende des Besuchs. „Wir haben vor Ort Topfirmen: In Bogen und auch im gesamten Landkreis. Wir bieten unserer Bevölkerung damit heimat- und wohnortnahe Top-Arbeitsplätze in allen Bereichen“, ergänzte Bürgermeister Schedlbauer.

Wichtig war und ist für Josef Laumer auch, dass der Fokus in diesen Zeiten auf mittelständische Betriebe gelegt wird. „Man liest in den Schlagzeilen immer viel von den großen Automobil-Unternehmen oder den Global Playern in der Verarbeitungsbranche. Aber wir müssen uns gerade auch um die mittelständischen Betriebe kümmern und dürfen diese mit ihren Problemen, die entstehen, nicht alleine lassen.“

Foto: Christoph Paukner (Geschäftsleitender Beamter der Stadt Bogen), Bogens Bürgermeister Franz Schedlbauer, Geschäftsführer Klaus Vetterl, Landrat Josef Laumer und Wirtschaftsreferent Martin Köck (von links) bei der Überreichung der Erinnerungsurkunde vor dem Firmengebäude.

Kategorien: Landratsamt, Wirtschaft, Politik, Social Media, Firmenbesuche