Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Verbraucherzentrale Bayern bietet Energieberatung in Kooperation mit der Stadt Straubing, dem Landkreis Straubing-Bogen und C.A.R.M.E.N. e.V. an.

04.10.2019 Zum Start: 30 kostenlose Beratungen zu Hause

Landkreisinformation.PNG

Die Verbraucherzentrale Bayern beginnt eine Kooperation mit der Stadt Straubing, dem Landkreis Straubing-Bogen und dem Centralen Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V. (C.A.R.M.E.N. e.V.). Ab sofort bieten die Partner gemeinsam kostenlos Energieberatungen für die Region Straubing-Bogen - Stadt & Land an.

Der gemeinsame Beratungsstützpunkt wird bei C.A.R.M.E.N. e.V. in Straubing eingerichtet. Die Energieberater der Verbraucherzentrale beraten neutral und anbieterunabhängig sowie individuell zu diesen Themen: Wärmedämmung, Hitzeschutz, Heiztechnik (Heizungstausch, Wärmepumpe, Holzheizung), Solarenergie (Photovoltaik, Stromspeicher, Solarthermie), Beleuchtung, energieeffiziente Geräte und zum Einsatz von Fördermitteln.

Landrat Josef Laumer befürwortete die Einrichtung einer gemeinsamen Beratungsstelle von Anbeginn. „Wir müssen vor Ort das Angebot für unsere Bürgerinnen und Bürger greifbar machen – auf kurzem Wege mit kompetenten Ansprechpartnern zu klimaschutzorientierten Lösungen und Umsetzungen kommen. Ein Angebot, das sowohl den Eigentümer als auch den Mieter erreicht.“

Gewinnbringend für unsere Bürgerinnen und Bürger ist die neue Beratungsstelle, bei der der Landkreis, die Stadt und C.A.R.M.E.N. e.V. mit der Verbraucherzentrale Bayern kooperieren, in jedem Fall, so sieht es auch die 2. Bürgermeisterin Maria Stelzl von der Stadt Straubing. „Beratung und Unterstützung , die eigenen Strom- und Heizkosten zu senken, nimmt ohne Zweifel jeder gerne in Anspruch. Viele verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger sind dazu bereit, eine energetische Sanierung mit dem Ziel der Förderung des Klimaschutzes in Einklang zu bringen, sind jedoch hierfür auch auf umfassende Informationen angewiesen. Der erste Schritt hierzu wurde schon realisiert mit dem sog. „Eignungs-Check-Solar“, einer Analyse der Gegebenheiten vor Ort, die die Verbraucher-zentrale Bayern in ihrer Kampagne „Mit Sonne rechnen“ anbietet.

 „Viele Verbraucher möchten eine energetische Sanierung angehen. Wir helfen, sich unabhängig zu orientieren, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge sinnvoll sind“, erklärt Heidemarie Krause-Böhm, Referatsleiterin Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit der Verbraucherzentrale Bayern.

Edmund Langer, Geschäftsführer von C.A.R.M.E.N. e.V. ergänzt. „Die Energiewende findet auch zu Hause statt. Investitionen in Erneuerbare machen sich schon nach wenigen Jahren bezahlt“.

Energieberatung auch zu Hause: 30 kostenlose Checks zum Start

Die Verbraucherzentrale bietet auch Beratungen bei den Bürgern zu Hause an – die sogenannten Energie-Checks, bei denen der Eigenanteil 30 Euro beträgt. Zum Start erhalten die ersten 30 Bürgerinnen und Bürger, die sich melden einen kostenlosen Gebäude-Check. Dieses Angebot richtet sich gezielt an Hauseigentümer. Der Energieberater beurteilt den Strom- und Wärmeverbrauch, die Heizungsanlage sowie die Gebäudehülle des Wohnhauses und gibt individuelle Handlungsempfehlungen. Diese Beratung hat einen Wert von 226 Euro. Anmeldungen werden entgegengenommen unter kostenlosen Telefonnummer 0800-809-802-400. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale erfolgt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

 

Information zur Energieberatung im Beratungsstützpunkt Straubing:

Wann: Jeden 2. Dienstag eines Monats, jeweils 13 -17 Uhr

Wo: C.A.R.M.E.N. e.V., Schulgasse 18, 94315 Straubing

Telefonische Anmeldung: Tel.: 0800-809-802-400. Der Anruf ist kostenfrei.

Energieberater: Daniel Eisel, Niels Alter

Kategorien: Landratsamt, Bioenergie-Region, Regionalentwicklungsverein