Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Unterstützung des LEADER-Entscheidungsgremiums für zwei weitere Projekte

15.07.2019 Arbeitskreis Lebenswertes Elisabethszell e.V. und Bayerischer Jagdverband Kreisgruppe Bogen e.V. können sich über Zuschuss freuen

Das LEADER-Entscheidungsgremium hat am Montag im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Straubing-Bogen zwei weiteren Projekten in der LEADER-Region Straubing-Bogen finanzielle Unterstützung zugesagt.

Der rührige Arbeitskreis Lebenswertes Elisabethszell e.V. um den umtriebigen Vorsitzenden Ludwig Macht erhält eine 50-prozentige Förderung der Nettokosten für die Umgestaltung des Pfarrplatzes in Elisabethszell (Gemeinde Haibach). Derzeit sind die Nettokosten mit 36.848,60 Euro angesetzt, die Förderung daher auf rund 18.425 Euro. Ebenfalls eine 50-prozentige Förderung, in diesem Fall 50.000 Euro, erhält der Bayerische Jagdverband Kreisgruppe Bogen e.V. für das Projekt „Unsere Heimat, unser Wild – Natur bewahren.“ Der Vorsitzende, Simon Haimerl, sprach dabei auch für die Kreisgruppen Mallersdorf und Straubing Stadt und Land, denn das Projekt wird gemeinsam umgesetzt. Konkret geht es dabei um Wildtierrettungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Bauernverband, den man ebenfalls bereits im Boot hat. Denn die Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit von Rehkitzen, Wiesenbrütern, Junghasen und Fasanen fällt häufig auch mit der Erntezeit zusammen. Die Anschaffung von technischen Geräten (z.B. Ultraschall, Drohnen) soll dafür sorgen, die Jungtiere rechtzeitig aus den betroffenen Feldern zu bringen. Die Vorarbeiten für die praktische Durchführung dieser gemeinschaftlichen Aufgabe laufen bereits auf Hochtouren und werden auch noch einige Monate andauern. Im Frühjahr 2020 soll dann der Startschuss erfolgen. „Bei uns lässt es sich gut leben, weil wir auch etwas für den Naturschutz tun“, freute sich Landrat Josef Laumer über die Zustimmung des LEADER-Entscheidungsgremiums.

Ebenso einstimmig fiel das Votum für das Elisabethszeller Projekt aus. Dorfbepflanzung, Naturlehrpfad, Dorfarchiv, Mobiles WC, Infopavillon, Kinderspielplatz oder eine geplante Beschilderung alter Häuser und Höfe – die immer noch unvollständige Liste der Aktivitäten des Arbeitskreises zeigt, was der Verein in der Vergangenheit für das Dorf bereits geleistet hat. Nun soll der Pfarrgarten umgestaltet und attraktiver gemacht werden – als eine Art Mini-Kurgarten mit Gehwegen, Liegen, Skulpturen, Sinnsprüchen und einer Neugestaltung der Friedhofsmauer.

LEADER ist ein Förderinstrument der EU zur Stärkung ländlicher Regionen. Die aktuelle Förderperiode läuft noch bis Ende 2020 und insgesamt stehen seit Beginn der aktuellen Förderperiode (2014) Fördergelder in Höhe von 1,8 Millionen für Projekte im Landkreis Straubing-Bogen zu Verfügung.

Das LEADER-Entscheidungsgremium ist im Regionalentwicklungsverein Straubing-Bogen e.V. verankert und besteht aus 15 Mitgliedern (Vorstand des Regionalentwicklungsvereins plus acht weitere, gewählte Mitglieder). Unterstützend und beratend steht ein Fachbeirat zu Seite.

Kategorien: Landratsamt, Social Media, Regionalentwicklungsverein