Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Regional und lokal

09.12.2019 Landrat Josef Laumer unterstreicht beim Besuch von Edeka Moder die Bedeutung der regionalen Landwirtschaft

Sebastian Moder mit Frau (mitte) beim Besuch von Landrat Josef Laumer (3. von rechts) mit dem Stellvertretenden Landrat Franz Xaver Eckl (ganz links), dem 3. Bürgermeister der Stadt Bogen, Fritz Bittner (2. von links), Wirtschaftsreferent Martin Köck (2. von rechts) und dem Geschäftsleitenden Beamten der Stadt Bogen, Christoph Paukner (ganz rechts) in der Obst- und Gemüseabteilung des Geschäfts mit der Urkunde in der Hand.
Besuch Moder.jpg

Regional und lokal – das ist das Motto beim Edeka Markt Moder in Furth (Stadt Bogen). Zwar führt der neue Markt insgesamt 25.000 Produkte – ein wichtiges Steckenpferd bleiben aber Erzeugnisse aus der Umgebung. Davon überzeugte sich auch Landrat Josef Laumer bei einem Besuch.

„Lieber ein Apfel aus der Region, als ein Bio-Apfel, der um die halbe Welt transportiert wurde“, sagt Sebastian Moder über sein Motto. So gibt es extra eine spezielle „Regional-Ecke“, in der Produkte von lokalen und regionalen Produzenten zusammengefasst präsentiert werden. „Dieses Engagement ist wirklich bemerkenswert“, so Landrat Josef Laumer bei der Besichtigung des Marktes. „Es trifft aber auch den Zeitgeist und man sieht, dass die Nachfrage der Bevölkerung da ist.“ Entsprechend gut wird der neu eröffnete, größere Markt, in Furth auch angenommen. Besonders erfreulich, dass auch das alte Gebäude bereits eine neue Nutzung erfahren durfte. „Das ist natürlich für uns als Stadt nicht unwichtig“, so der 3. Bürgermeister der Stadt Bogen, Fritz Bittner.

Auch in der Fairtrade-Steuerungsgruppe des Landkreises ist Sebastian Moder engagiert. „Er ist ein hervorragender Botschafter für unser Konzept, in dem wir neben fairen Produkten besonders auch auf unsere einheimischen Produzenten setzen“, lobte Landrat Josef Laumer, wünschte am neuen Standort eine erfolgreiche Zukunft und betonte die Bedeutung der regionalen Landwirtschaft. „Unsere Landwirte haben Anerkennung und Wertschätzung verdient und deshalb ist es erfreulich, wenn hier besonders auch deren Produkte und deren Arbeit im Fokus stehen.“

Foto: Sebastian Moder mit Frau (mitte) beim Besuch von Landrat Josef Laumer (3. von rechts) mit dem Stellvertretenden Landrat Franz Xaver Eckl (ganz links), dem 3. Bürgermeister der Stadt Bogen, Fritz Bittner (2. von links), Wirtschaftsreferent Martin Köck (2. von rechts) und dem Geschäftsleitenden Beamten der Stadt Bogen, Christoph Paukner (ganz rechts).

Kategorien: Landratsamt, Wirtschaft, Social Media, Firmenbesuche