Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

5. Sitzung der Steuerungsgruppe Fairtrade

12.06.2019 Vorbereitung der Auszeichnungsveranstaltung stand im Mittelpunkt

Ganz im Zeichen der erfreulichen Nachricht, dass die Bewerbung des Landkreises erfolgreich war und man die Auszeichnung „Fairtrade-Landkreis“ erhält (wie berichtet), stand die 5. Sitzung der Steuerungsgruppe Fairtrade im Landratsamt Straubing-Bogen.

„Es gab keine Nachfragen und wir mussten keine weiteren Unterlagen vorlegen“, fasste Klaus Achatz, Koordinator der Verwaltung, die positive Nachricht durch TransFair e.V. von Anfang Mai für die Steuerungsgruppe noch einmal zusammen. „Jedes einzelne Mitglied der Steuerungsgruppe und jeder Unterstützer im Landkreis hat seinen Anteil daran“, freute sich auch Landrat Josef Laumer und bedankte sich neben Klaus Achatz speziell bei den Sprecherinnen Anita Karl und Maria Birkeneder.

Im Fokus der Sitzung stand dann vor allem die Vorbereitung der Auszeichnungsveranstaltung, die am 8. Juli in Sankt Englmar stattfinden wird, da die dortige Genussregion am Ende für den Durchbruch bei den benötigten Gaststätten für die Bewerbung gesorgt hat. Martin Holz, Ehrenbotschafter von TransFair e.V., wird an diesem Tag in feierlichem Rahmen die Auszeichnung übergeben. Dazu werden auch alle unterstützenden Vereine, Schulen, Kirchen, Handelsbetriebe und Gaststätten/Cafés eingeladen und mit einer Dankurkunde bedacht werden. „Wir wollen das Thema noch weiter in die Öffentlichkeit bringen“, sagt Klaus Achatz.

Auch an der „Fairen Woche“, die vom 13. bis 27. September mit dem diesjährigen Schwerpunktthema „Geschlechtergerechtigkeit“ stattfindet, will sich der neue Fairtrade-Landkreis beteiligen, weshalb die nächste Sitzung der Steuerungsgruppe bereits für Ende Juli einberufen wurde, um dann ausreichend Zeit zur Vorbereitung zu haben.

Kategorien: Landratsamt, Social Media