Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Informationen zum Corona-Virus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf dieser Seite finden Sie die Pressemitteilungen, sowie umfangreiches Informationsmaterial des Gesundheitsamtes, weiterer Ämter und Behörden und der Wirtschaftsförderung zum Thema Corona-Virus.

TAGESÜBERBLICK, 30. März:

    • In den vergangenen 24 Stunden gab es im Landkreis neun (Vortag: zwei) neue Infizierungen mit dem neuartigen Corona-Virus. Insgesamt gibt es damit im Landkreis seit Ausbruch der Pandemie 92 Infizierte (Stand 30.03., 17:45 Uhr).

      Auch hier wieder der Hinweis: Dies ist der Gesamtstand an Infizierten seit dem Beginn, nicht der aktuelle Stand an momentan Infizierten. Derzeit genesen auch im Landkreis wieder Personen. Eine genaue Datenerhebung darüber ist vom Robert-Koch-Institut aber nicht vorgesehen. Es ist lediglich so, dass Personen, die keine schweren Symptome hatten und nicht in ein Krankenhaus eingewiesen wurden, nach spätestens 14 Tagen wieder als genesen gelten. Dies gilt aktuell auch quasi täglich für Personen aus dem Landkreis, so dass der Stand an insgesamt positiv getesteten Personen höher ist, als der aktuelle Stand an Erkrankten. Natürlich immer vorbehaltlich der Dunkelziffer an nicht erkannten oder noch nicht getesteten Fällen.

      In den Landkreis-Krankenhäusern befinden sich derzeit 17 Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung (Stand 30.03., 9 Uhr).

      Enge Kontaktpersonen (KP I nach RKI) gibt es in Stadt und Landkreis zusammen mittlerweile insgesamt 741. Auch dies ist eine Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie. Auch hier sieht das System keine Herausrechnung weggefallener Kontaktpersonen vor. Aber auch der aktuelle Stand bei den Kontaktpersonen liegt bei über 700.

      Im Landkreis gibt es zudem den ersten Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Heute wurde der Tod eines 80-Jährigen gemeldet, der im Krankenhaus verstarb und vorher zu Hause gelebt hat.

    • Die Bayerische Staatsregierung hat bekannt gegeben, dass die Ausgangsbeschränkungen in der bisherigen Form – bisher gültig bis 3. April – nun bis 19. April verlängert werden. Mehr dazu: https://www.bayern.de/

    • Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml verstärkt die Vorbereitungen für einen zusätzlichen Bedarf an Medizinern beim Vorgehen gegen die Corona-Pandemie: "Derzeit lässt sich nicht voraussagen, wie sich die Infektionslage in Bayern entwickelt. Deshalb bitten wir gemeinsam mit der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) alle Mediziner, die derzeit nicht in medizinische Versorgungsstrukturen eingebunden sind, um ihre Unterstützung. Auch Medizinstudierende sind dabei willkommen."

      Zugleich werden alle Arztpraxen, Medizinischen Versorgungszentren, Gesundheitsämter, Betreiber von Bürgertelefonen etc. gebeten, ihren Bedarf an zusätzlicher ärztlicher Mitarbeit zu melden. Huml erläuterte: "Die BLÄK hat eine Website erstellt, auf der sich die angesprochenen Zielgruppen eintragen können. So können Angebot und Bedarf an zusätzlicher ärztlicher Mitarbeit zusammengebracht werden."

      Zu finden ist die Website unter folgender Internetadresse: https://freiwillige.blaek.de.

    • Seit gut zwei Wochen, seit dem 13. März, sitzen Bedienstete von Stadt und Landkreis am gemeinsamen Bürgertelefon. Mehr als 2.000 Anrufe gingen seitdem unter der Nummer 09421/973-401 ein. An mehreren Leitungen werden Fragen zu medizinischen Themen, zur Ausgangsbeschränkung, zu wirtschaftlichen Hilfsmöglichkeiten, zur Kinderbetreuung und zu vielem mehr beantwortet oder entsprechende Fachstellen kontaktiert. Die Personalabteilungen von Stadt und Landkreis arbeiteten eng zusammen, um entsprechendes Personal abstellen zu können. Und das an sieben Tagen in der Woche, denn das Telefon ist nicht nur Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr besetzt, sondern auch am Samstag und Sonntag von 12 bis 16 Uhr. Eine ausführliche Story zum Bürgertelefon gibt es hier: http://www.landkreis-straubing-bogen.de/media/8634/g-welckt-angelegenheiten-corona-virus-presse-3003-buergertelefon.pdf

BÜRGERTELEFON CORONA 09421/973401

MONTAG BIS FREITAG 8 BIS 18 UHR, SAMSTAG UND SONNTAG 12 BIS 16 UHR

Weitere wichtige Telefonnummern:

  • 09421/973-332 (Nummer zur Anmeldung bei der Corona-Teststation Am Hagen, Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr)
  • 09131/6808 - 5101 (Bayerisches Landesamt für Gesundheit, Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr, Sa/So 10 bis 16 Uhr)
  • 030/346465100 (Bundesgesundheitsministerium)
  • 030/18615 - 6187 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Nummer für Bürger)
  • 030/18615 - 1515 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Nummer für Unternehmen)
  • 089/2186-2971 (Bayerisches Kultusministerium, werktags 7.30 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 16 Uhr)
  • 089/2162 - 2101 (Bayerisches Wirtschaftsministerium)
  • 089/122220 (Bürgertelefon Corona Bayer. Staatsregierung, Mo bis Do 8 bis 18 Uhr, Fr 8 bis 16 Uhr)
  • 116117 (Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst)
  • 0871/808-2022 (Regierung von Niederbayern, Hotline Wirtschaftsförderung)
  • 09421/9952 - 9952 (BRK-Kreisverband, Hilfstelefon für Einkäufe etc., Montag bis Donnerstag 7.30 bis 16.30 Uhr, Freitag 7.30 bis 12 Uhr)
  • 09421/9952-3000 (BRK Kreisverband, Hilfstelefon für Menschen, die Gesprächspartner oder psychologische Unterstützung brauchen, Mo bis Fr 9 bis 13 Uhr)

Wichtige Links:

https://www.bayern.de/corona-pandemie-bayern-ruft-den-katastrophenfall-aus-veranstaltungsverbote-und-betriebsuntersagungen/ (Informationen zum Katastrophenfall in Bayern)

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-Bayern/

https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php (Fragen zur Ausgangsbeschränkung)

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/wirtschaft-kreisentwicklung/

www.rki.de (Robert-Koch-Institut)

www.infektionsschutz.de (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

www.bundesgesundheitsministerium.de (Bundesministerium für Gesundheit)

www.stmgp.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

www.km.bayern.de (Bayerisches Staatministerium für Unterricht und Kultus)

www.zukunftsministerium.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales)

www.stmwi.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft)

www.stmi.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration)

www.coronainfo-straubing.de (Stadt Straubing, Corona-Infoseite)

Pressemitteilungen zum Corona-Virus

Informationen des Gesundheitsamtes

Informationen zur "Soforthilfe Corona" und anderen Wirtschaftsförderungen

Weitere Informationen aus dem Bereich Wirtschaft finden Sie unter Wirtschaft&Kreisentwicklung/Coronavirus: Unterstützung für Unternehmen.

Weitere wichtige Informationen

Weitere Informationen und wichtige Webseiten