Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Informationen zum Corona-Virus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf dieser Seite finden Sie die Pressemitteilungen, sowie umfangreiches Informationsmaterial des Gesundheitsamtes, weiterer Ämter und Behörden und der Wirtschaftsförderung zum Thema Corona-Virus.

Informationen zu Rechtsverordnungen, Allgemeinverfügungen und Bekanntmachungen stets aktuell unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

      • Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, das Testangebot für eine Untersuchung auf SARS-CoV-2 nochmals erheblich auszubauen. Dementsprechend wurden die Kreisverwaltungsbehörden beauftragt, in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt ein „Bayerisches Testzentrum“ einzurichten. Der Landkreis Straubing-Bogen und die Stadt Straubing arbeiten wieder zusammen und haben ab Dienstag, 1. September, 8 Uhr, das Corona-Testzentrum am Hagen in Straubing wieder eröffnet.

        Bereits von Ende März bis Mitte Mai wurden an der Teststrecke Abstriche vorgenommen, in Spitzenzeiten über 100 pro Tag. Nach dem die Nachfrage gesunken war, ist die Teststrecke im Mai stillgelegt worden und wurde nun wieder aktiviert. Als Betreiber fungiert der externe Dienstleister IMS Rettungsdienst GmbH. Die Firma IMS übernimmt die Organisation des gesamten Testmanagements, die Teststrecke wird auch bereits winterfest erstellt.

        Das Testzentrum ist ab Dienstag, 1. September, am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 16 Uhr geöffnet, am Mittwoch von 11 bis 19 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen ist geschlossen. Die Corona-Tests sind kostenlos, es ist aber ZWINGEND eine Anmeldung erforderlich.

        Anmeldung:

        Eine Terminvereinbarung ist online unter www.ims-rettungsdienst.de/straubing-bogen möglich. Ebenso auch telefonisch unter 09421/973-332 (Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr). Ohne Voranmeldung ist keine Testung möglich. Die Zufahrt wird durch einen Sicherheitsdienst kontrolliert.

        Zwingend zum Test mitzubringen sind:

        ·         Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)

        ·         Gesundheitskarte (Krankenkasse)

        ·         Am Testzentrum herrscht Mundschutzpflicht!

        An der Teststrecke werden die vorangemeldeten Personen in Empfang genommen und registriert. Wer sich online anmeldet und die Möglichkeit dazu hat, erhält bereits bei der Anmeldung einen QR-Code, der automatisch die notwendigen Informationen enthält. Alle anderen Personen werden an der Teststrecke manuell mit ihren Daten erfasst. Im Gegensatz zum Frühjahr finden die Testungen nun nicht mehr im Auto statt, sondern das Auto muss vor Ort abgestellt werden. Alles Weitere wird vor Ort erklärt. Sowohl der Warte- wie auch der Abstrichbereich sind überdacht.

        Im Nachgang werden die getesteten Personen bei einem positiven Befund vom Gesundheitsamt telefonisch informiert. Bei einem negativen Befund erfolgt die Information durch den externen Dienstleister entweder über den QR-Code oder per E-Mail. Sollte jemand weder ein QR-Code-fähiges Gerät, noch eine E-Mail-Adresse haben, so erfolgt die Information postalisch.

        Die Teststation ist ein zusätzliches Angebot des Freistaats Bayern, das allen Bürgerinnen und Bürgern offen steht. Tests sind weiterhin aber auch bei den sich beteiligenden (Haus-)Ärzten möglich. Eine Liste ist auf der Homepage der KVB unter www.kvb.de unter „Arzt für Coronavirustest“ nachzusehen.

      • Der Landkreis Straubing-Bogen hat gemäß den offiziellen Zahlen von RKI (Stand 0 Uhr) und LGL (Stand 8 Uhr) mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 58,3 den Schwellenwert 50 überschritten.

        Mit dieser Veröffentlichung auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege springt damit die Corona-Ampel im Landkreis Straubing-Bogen von gelb auf rot. Ab Sonntag, 25. Oktober, 0 Uhr, gelten damit folgende Regelungen gemäß der bayerischen roten Corona-Ampel:

        Maximal fünf Personen oder 2 Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern und im öffentlichen Raum
        Maskenpflicht, wo Menschen dicht und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in Schulen aller Jahrgangsstufen und Hochschulen
        Sperrstunde ab 22 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 22 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 22 Uhr

        Damit gilt auch eine Maskenpflicht in Grundschulen. „Wir können uns diesen Vorgaben nicht ohne weiteres entziehen“, sagt Landrat Josef Laumer und betont: „Wir wollen den Präsenzunterricht nicht gefährden und müssen daher diese vorgegebenen Maßnahmen umsetzen. Wir bitten dafür um Verständnis. Gleichzeitig hoffen wir, dass sich das Infektionsgeschehen bis nach den Ferien so weit reduziert, dass andere Lösungen wieder möglich sind.“

        Der Präsenzunterricht an den Schulen läuft wie im bisherigen Rahmen in diesem Schuljahr ganz normal weiter.

        Es herrscht zudem – entgegen den heutigen Meldungen in Teilen der Tagespresse - keine allgemeine Maskenpflicht auf Stadt- oder Marktplätzen wie zum Beispiel in Geiselhöring oder Bogen. Mit stark frequentierten öffentlichen Plätzen sind insbesondere Fußgängerzonen gemeint bzw. Orte, die von den jeweiligen Kreisverwaltungsbehörden per Allgemeinverfügung bekannt gemacht werden. Der Landkreis Straubing-Bogen hat in diesen öffentlichen Bereichen analog dem Vorgehen in den anderen niederbayerischen Landkreisen keine weitergehenden Regelungen und Definitionen von Örtlichkeiten getroffen und keine Allgemeinverfügung erlassen.

        Die Regelungen der „roten Ampel“ gelten so lange, bis entweder der nächste Schwellenwert 100 überschritten ist oder der Schwellenwert 50 sechs volle Tage hintereinander unterschritten wird. Maßgeblich ist die Veröffentlichung auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

      • Laut den offiziellen Zahlen des RKI (30.10., Stand 0 Uhr) und des LGL (30.10., Stand 8 Uhr) ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Fälle im Landkreis Straubing-Bogen auf 75,2 gesunken. Dieser Trend setzt sich auch am Freitag fort: Es wurden zwar neun neue Fälle für den Landkreis gemeldet, dies sind aber weniger als aus der Sieben-Tage-Inzidenz wegfallen. Aus der Quarantäne wurden zehn Personen entlassen. Damit gelten derzeit im Landkreis 98 Personen als aktuell infiziert. Quarantäne-Entlassungen und aktuell Infizierte hängen nicht mit der Sieben-Tage-Inzidenz zusammen.

        Aufgrund der vielen Fragen, die von Seiten der Bevölkerung in den letzten Tagen zu allen Thematiken rund um Corona, gibt es nun zusätzlich zum Bürgertelefon von Stadt und Landkreis auch eine E-Mail-Sammeladresse, an die sich die Landkreis-Bürger mit ihren Fragen wenden können. Dies ist die coronaauskunft@landkreis-straubing-bogen.de Wir bitten aber um Verständnis, wenn aufgrund des Aufkommens nicht jede Fragestellung sofort beantwortet werden kann und es zu Wartezeiten kommt.

        Außerdem ist natürlich auch weiterhin das gemeinsame Bürgertelefon von Stadt und Landkreis unter der Nummer 09421/944-68222 von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr und am Freitag von 9 bis 12 Uhr erreichbar.

        BÜRGERTELEFON STADT UND LANDKREIS

        09421/944-68222 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag 13 bis 15 Uhr)

Wichtige Telefonnummern:

  • 09131/6808 - 5101 (Bayerisches Landesamt für Gesundheit, Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr, Sa/So 10 bis 16 Uhr)
  • 030/346465100 (Bundesgesundheitsministerium)
  • 030/18615 - 6187 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Nummer für Bürger)
  • 030/18615 - 1515 (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Nummer für Unternehmen)
  • 089/2186-2971 (Bayerisches Kultusministerium, werktags 7.30 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 16 Uhr)
  • 089/2162 - 2101 (Bayerisches Wirtschaftsministerium)
  • 089/122-220 (Bürgertelefon Corona Bayer. Staatsregierung, Mo bis Fr 8 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr)
  • 116117 (Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst)
  • 0871/808-2022 (Regierung von Niederbayern, Hotline Wirtschaftsförderung)
  • 09421/9952-3000 (BRK Kreisverband, Vereinbarung von Beratungsterminen , Mo bis Fr 8 bis 12 Uhr, nachmittags nur AB, es wird aber am nächsten Tag zurückgerufen)

Wichtige Links:

https://www.bayern.de

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-Bayern/

https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

https://www.landkreis-straubing-bogen.de/wirtschaft-kreisentwicklung/

www.rki.de (Robert-Koch-Institut)

www.infektionsschutz.de (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

www.bundesgesundheitsministerium.de (Bundesministerium für Gesundheit)

www.stmgp.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege)

www.km.bayern.de (Bayerisches Staatministerium für Unterricht und Kultus)

www.zukunftsministerium.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales)

www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php

www.stmwi.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft)

www.stmi.bayern.de (Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration)

www.coronainfo-straubing.de (Stadt Straubing, Corona-Infoseite)

Informationen des Gesundheitsamtes Merkblätter und Formulare

Pressemitteilungen zum Corona-Virus

Informationen zur "Soforthilfe Corona" und anderen Wirtschaftsförderungen

Weitere Informationen aus dem Bereich Wirtschaft finden Sie unter Wirtschaft&Kreisentwicklung/Coronavirus: Unterstützung für Unternehmen.

Weitere wichtige Informationen