Ansicht des Landratsamtes mit Schriftzug und Treppe

Spiel, Spaß und Informationen für die ganze Familie

24.05.2019 Programm des 2. Inklusiven Familienfestes des Landkreises am 2. Juni in Oberalteich vorgestellt

Spiel, Spaß und Informationen für die ganze Familie – und das kostenfrei. Dafür steht das 2. Inklusive Familienfest des Landkreises Straubing-Bogen, das am Sonntag, 2. Juni, von 11 bis 17 Uhr in Oberalteich im Klosterhof und im Kulturforum stattfinden wird.

Anlass des Festes ist der 10. Geburtstag der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi). „Das wollen wir mit einem großen Fest feiern und damit auch ein Zeichen setzen“, sagt Gerlinde Gietl, Leiterin des Jugendamtes am Landratsamt Straubing-Bogen. Ein Zeichen nämlich, um zu zeigen, wie viel Gutes die sozialen Dienste leisten. Alle Fachbereiche des Jugendamtes wie Ambulante Hilfen, Allgemeiner Sozialdienst, Vollzeitpflege, Jugendsozialarbeit an Schulen, Kindertagesbetreuung/Tagespflegevermittlungsstelle und Koordinierende Kinderschutzstelle werden sich präsentieren. „Das ist wichtig und auch mir persönlich ein sehr großes Anliegen“, so Landrat Josef Laumer bei der Vorstellung des Programms. „Denn es wird in diesen Bereichen so viel Präventives und Positives geleistet, das man auf den ersten oder zweiten Blick in der Öffentlichkeit oft gar nicht sieht.“

Es soll aber nicht nur die Information im Mittelpunkt stehen. Für die Kinder und die gesamte Familie ist den ganzen Tag über einiges geboten. Hüpfburg, Gaudiwurm, altersklassengerechte Spiele für unterschiedliche Zielgruppen im Alter von 0 bis 16 Jahren, Kistenstapeln, Bastelangebote, Malen, Gärtnern, Rauschbrillenparcours, Torwandschießen, ein Entensuchspiel über das gesamte Gelände verteilt – es wird eine ganze Menge los sein. „Und das natürlich alles kostenlos. Lediglich bei Hunger oder Durst muss man ein wenig in die Tasche greifen. Aber es war uns wichtig, dass die anderen Angebote alle kostenfrei sind“, sagt Gerlinde Gietl.

Ihre Anziehungskraft gerade auf die älteren Kinder werden ein Rettungswagen und ein Feuerwehrauto ausüben. „Die waren schon 2010 beim ersten Familienfest der Renner“, schmunzelt Gerlinde Gietl. „Egal ob groß oder klein, ob mit oder ohne Handicap und welcher Herkunft: Bei uns im Landkreis sollen sich alle Menschen wohl fühlen und das wollen wir mit diesem Familienfest zum Ausdruck bringen“, sagt Landrat Josef Laumer. Inklusive Angebot wie der Rollstuhlsport oder das Beratungsmobil „Blickpunkt Auge“ des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund sind deshalb ein wichtiger Bestandteil des Festes. „Es freut mich, dass so viele Organisationen und Institutionen mit dabei sind“, so Gerlinde Gietl angesichts von über 30 Beteiligten – von Kindertagesstätten über Schulen bis hin zu Beratungsstellen sowie Ämtern und Krankenkassen.

Höhepunkte werden auch die Bühnenshow von Clown Manni im Saal des Kulturforums sowie drei Vorträge von Hans-Jürgen Palme zum Thema Kinder, Jugendliche und digitale Medien sein. Jeder Vortrag geht dabei auf eine bestimmte Altersgruppe von Kindern in Kindertageseinrichtungen bis zu Jugendlichen ein. Hans-Jürgen Palme ist Referent der unabhängigen multimedialen Drehscheibe Studio im Netz (SIN).

Mit einem Obst- und Gemüsebüffet, einer Saftbar und einer Zuckerausstellung werden auch im Bereich Ernährung Akzente gesetzt. Begonnen wird der Tag mit einem ökumenischen Familiengottesdienst in der Pfarrkirche Oberalteich. „Es ist also wirklich für jeden Geschmack etwas dabei“, resümierte Landrat Josef Laumer, der sich auch bei den Sponsoren wie Sparkasse Niederbayern-Mitte, Volksbank und Raiffeisenbank für die Unterstützung bedankte. „Jetzt hoffen wir nur noch, dass uns der Wettergott gewogen ist, weil doch auch viele Angebote im Freien sind“, so Oberregierungsrätin Stephanie Aumer.

Foto: Stellten das Programm für das 2. Inklusive Kinderfest des Landkreises vor: Oberregierungsrätin Stephanie Aumer (Abteilungsleiterin Öffentliche Sicherheit und Soziales am Landratsamt), Rosemarie Höninger (KoKi), Gerlinde Gietl (Leiterin Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes) und Landrat Josef Laumer (von links).

 

Programm

Kategorien: Landratsamt, Freizeit, Veranstaltungen, Social Media